Unsere Reise nach Russland, Region Pskow

1. bis 8. September 2019

Eine Reise im Zeichen der Anerkennung, Partnerschaft und Freundschaft……

Bedeutende Anerkennung der Regierung der Region Pskow

Während der siebentägigen Reise nach Russland war kleine herzen beim Gouverneur der Region Pskow zu Besuch, Mikhail Vedernikov, der seine Dankbarkeit für die bereits gemeinsam realisierten Projekte und die gute Zusammenarbeit ausdrückte. Er hofft auf weitere erfolgreiche Kooperationen im Bereich Bildung, die Kindern mit Behinderungen und jenen, die ohne Eltern aufwachsen, zugutekommen sollen.

Mikhail Vedernikov , Gouverneur der Region Pskow
Mikhail Vedernikov, Gouverneur der Region Pskow

Insgesamt wurden drei Projekte eröffnet

Zwei Projekte wurden von „Kinder in Wien“ (KIWI) unterstützt. Zum 70. Jubiläum von Kinder in Wien im November 2018 und seit Anfang 2018 wurden aus jedem der 91 Kindergarten und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Geschäftsstelle Spenden gesammelt, um zwei Projekte für bedürftige Kinder in Opochka Kinderheimen in der Pskov Region zu realisieren.

Wir bedanken uns bei Kinder in Wien und seinen Sponsoren für die großartige Unterstützung.

Im Kinderheim Opochka-Correctional für Kinder mit leichten Behinderungen wurde ein dringend notwendiges Vorratslager für Lebensmittel fertiggestellt. Das zweite abgeschlossene Projekt betraf die Renovierung des Sportsaals des Kinderheims Opochka-Social. Hier sind Kinder untergebracht, die soziale Unterstützung benötigen. Beide Eröffnungsfeiern zauberten den Kindern der Wohnheime ein breites Lächeln ins Gesicht. Teilgenommen haben Sergej Nikolaev, der Bildungsminister der Region Pskow, die Repräsentantin für Kinderrechte von Opochka, und die Pskov Children’s Foundation, mit der kleine herzen schon seit 11 Jahren zusammenarbeitet.

Das dritte Projekt wurde durch die Unterstützung vom Rotary Club Süd und den Rotary Clubs der Stadt Osnabrück sowie mehreren Sponsoren wie den Firmen Daiichi Sankyo, Krone, Stautmann und Vöss ermöglicht. Durch die großzügige finanzielle Unterstützung konnte im Kinderheim Belskoye Ustye ein Rollstuhllift errichtet werden. Außerdem wurden der Sportsaal und die zugehörige Sanitäranlage renoviert. Dieser Raum ist sehr wichtig für die Kinder, da sie täglich viel Zeit dort verbringen und auch die Physiotherapie dort stattfindet.

Dieses Projekt wurde anlässlich des 39. Internationalen Hansetags 2019 in Pskov unterstützt.

Wir bedanken uns bei allen, Sponsoren insbesondere bei Prof. Dr. med. Bernhard Stallkamp, Mitglied des Rotary Clubs Osnabrück-Süd und aktiver Unterstützer des Vereins für sein Engagement und seine großartige Unterstützung. Dank Bernhard wurde dieses Projekt erfolgreich abgeschlossen.

Schließlich danken wir unseren Freunden und Unterstützern Prof. Dr. med. Bernhard Stallkamp und Richard Heskamp für Ihre Begleitung auf dieser Reise, unserem Partner vor Ort  Pskov Children’s Foundation und den Kinderheimen für das warme Willkommen und die wunderschöne Zeit.