Die Ukraine

Die Ukraine ist flächenmäßig nach Russland der größte Staat Europas.

Seit der Unabhängigkeit von der Sowjetunion im Dezember 1991 organisiert sich das Land politisch als Präsidialrepublik und versucht sich zwischen Russland im Osten und der Europäischen Union im Westen zu positionieren. Nicht nur die geografische Lage, auch die Bevölkerungszusammensetzung, die die größte russische Gruppe außerhalb Russlands beinhaltet, machen dies schwierig.

Ukraine ist das ärmste Land Europas mit einem jährlichen Pro Kopf Einkommen aus dem BIP von US $ 2.963.

Die Ukraine ist unter anderem wegen des Reaktorunglücks in Tschernobyl 1986 bekannt. Die Nuklearkatastrophe ereignete sich noch zur Sowjet-Zeit, hatte aber wirtschaftliche Auswirkungen bis in die 1990er Jahre. Tschernobyl ist seit dem Unglück eine Geisterstadt.

Im November 2013 kam es auf der Krim-Halbinsel zu Auseinandersetzungen zwischen moskautreuen Separatisten und proeuropäischen Kräften. Seither herrschen in der Ukraine bürgerkriegsähnliche Zustände. Mehr als 1.6 Millionen Menschen flüchteten aus der Kriegsregion im Donbass. Eine Lösung für den Konflikt ist nach wie vor nicht in Sicht. Weiterhin leiden vor allem Frauen und Kinder unter dem Krieg. Die Armut ist stark gestiegen und viele Menschen können sich nur das Nötigste leisten – oder nicht einmal das.

Ukrainische Flüchtlingsfamilie

Caritas-Spes ist ein Hilfs-, Entwicklungs- und Sozialdienst.

Die Organisation ist seit 1999 Mitglied von Caritas International und Caritas Europa. Caritas-Spes verfügt über mehr als 30 Zentren in 12 Regionen der Ukraine.

Die Mission der Organisation ist die Bekämpfung von Armut, Ausgrenzung, Intoleranz und Diskriminierung, unabhängig von Glaubensbekenntnissen, Rasse oder ethnischer Zugehörigkeit.

Die sozialen Aktivitäten von Caritas-Spes sind:

  1. Unterstützung von bedürftigen Kindern, einschließlich Ferienlagern für Kinder, Lebenskompetenzzentren, Familienheimen für Waisenkinder, sozialen Zentren für Straßenkinder, Kindergärten und Kindertagesstätten;
  2. Unterstützung von Senioren mit gesundheitlichen Problemen (häusliche Pflege und Seniorenwohngemeinschaften),
  3. Hilfe für die Armen und Bedürftigen,
  4. Bekämpfung des Drogenmissbrauchs und Hilfe für Menschen mit HIV / AIDS,
  5. Moralische, soziale und rechtliche Unterstützung für Gefangenen und ihrer Familien.

Mit der Krise im Osten der Ukraine hat kleine herzen seine Arbeit nach Osten ausgedehnt. Wir unterstützen ein Containerdorf für Flüchtlinge in Charkiw und ein Heim für schwerbehinderte Kinder in Bohukhudiv außerhalb des Kriegsgebiets. Daneben ist unser Kreis der Patenkinder inzwischen auf 80 angewachsen. Unser Partner in der Ukraine, Caritas Spes, leistet hervorragende Arbeit und wir sind sehr glücklich, gemeinsam mit unseren Kollegen vor Ort so vielen Kindern helfen zu können.