Kambodscha

Kambodscha liegt auf der indochinesischen Halbinsel und grenzt im Norden an Thailand und Laos und im Osten und Süden an Vietnam. Der Golf von Thailand befindet sich an der westlichen Küste. Kambodscha (Königreich Kambodscha) ist eine liberale Demokratie unter einer konstitutionellen Monarchie mit 15,4 Millionen Einwohnern, von denen 70% unter 35 Jahre alt sind.
Das Pro Kopf Einkommen aus dem BIP beträgt jährlich lediglich US $ 1.498,82 .

Kambodscha ist ein Land, das durch anhaltende Kriege von mehr als zwei Jahrzehnten geprägt ist. Zu dieser Zeit wurden viele Menschen Opfer; viele Familien haben seine Mitglieder verloren sind verhungert oder durch Kämpfe gestorben. Einige von ihnen konnten glücklicherweise ein besseres Leben im Ausland finden. Wegen des Krieges wurden viele Frauen verwitwet und viele Kinder zu Waisen. Sie kämpften um einen Weg zu finden, durch Not, Schwierigkeiten und Analphabetismus, zu überleben.

Das Land war von Jahren der totalitären Herrschaft der Khmer Rouge geprägt, die zwischen 1975 und 1979 von einem blutigen Diktator Pol-Pot angeführt wurde. In dieser Zeit verübten die Khmer Rouge einen schrecklichen Völkermord. 1,7 Millionen Menschen wurden getötet, das heißt mehr als ein Fünftel der damaligen Bevölkerung Kambodschas.

Kambodscha, das 1991 seine Souveränität wiedererlangt hat, hat sich entwickelt und einige große Fortschritte gemacht, aber das Land steht heute vor neuen Herausforderungen:

  • dem Wiederaufbau von Agrar-, Bildungs- und Wirtschaftssystemen.
  • Der Kampf gegen extreme Armut, gegen die steigende Menge von Menschen die von HIV/AIDS erkranken sind, gegen Drogenkonsum, Alkoholismus und häusliche Gewalt, und gegen Arbeitsausbeutung vieler Kambodschaner, die in den benachbarten Ländern für niedrigsten Lohn arbeiten.

Kinder von armen Familien sind am stärksten betroffen. Viele dieser Kinder sind Analphabeten und sehr anfällig auf Krankheiten und Missbrauch. Aufgrund der Schwierigkeit mit Zugang zur Bildung, ist die Gefahr des Drogenkonsums sehr groß. Die armen Eltern, die selbst versuchen zu überleben, können ihren Kinder nicht helfen, was zur Instabilität einer ganzen Nation führen kann.

Diejenigen, die ein Leben retten, haben die ganze Welt gerettet.” (Tibetische Sprichwort)

Ich bin eine kambodschanische Frau (Khmer nationale) die dieses Land, Leute, Kultur und Zivilisation liebt. Ich wollte zu der Wiederherstellung, Entwicklung der Gesundheit der Menschen und vor allem für gefährdete Frauen und ihrer Kinder beitragen. Ich habe die Initiative ergriffen und ein Zentrum gegründet, um all diesen Menschen zu helfen “- Nuon Phaly, Gründerin und ehemalige Präsidentin von FLO

FLO ist eine Organisation, die ein fürsorgliches Zentrum für Waisen, sehr arme und gefährdete kambodschanische Kinder, betreibt. Derzeit leben 76 Kinder im Kinderheim, 33 Buben und 46 Mädchen.  FLO befindet sich einige Kilometer vom internationalen Flughafen von Phnom Penh. FLO ist offiziell im Kambodscha von Innenministerium und Sozialministerium als karitative Organisation anerkannt.

Das Kinderheim widmet sich der Pflege und Hilfe der kambodschanischen Kinder in Not, um ihnen  ein gesundes, glückliches, moralisches und produktives Leben zu ermöglichen, in der Hoffnung das sie selbstbewusst mit ihren eigenen Fähigkeiten ein erfülltes Leben führen können und damit auch Kambodscha zu einer besseren Zukunft verhelfen werden.

FLO stellt Kindern gesunde Ernährung, pädagogisches Material, Training und Schutz zur Verfügung. Zusätzlich bietet FLO den Kindern körperliche und seelische Unterstützung um ein stabiles Leben zu gewährleisten und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen.

Das Kinderheim ist ein “Zuhause” für die Kinder, wo sie wohnen, leben und lernen, bis sie selbst als Erwachsene ein Leben führen können. Bis dahin ist es Teil einer großen Familie zu sein. Infolgedessen hat FLO mit Liebe und guter Organisation für sie zu sorgen und alle notwendigen Produkte wie Schuluniform, Materialien, Hygiene-Vorräte, Lebensmittel und vieles mehr zur Verfügung zu stellen. FLO ist mit finanziellen Problemen konfrontiert, da sie keinen Hauptsponsor mehr hat, der sie regelmäßig unterstutzen könnte.

Wie funktioniert die Patenschaft?

Nach Ihrer Anmeldung bekommen Sie die Informationen über Ihr Patenkind sowie seine Kontaktdaten.   

  1. Sie korrespondieren per E-Mail in Englisch mit Ihrem Patenkind - Die Kinder lernen Englisch, die zweite Sprache in Kambodscha
  2. FLO schickt regelmäßig Fotos von Ihrem Patenkind und informiert Sie über die Neuigkeiten und die aktuelle Lebenssituation
  3. Sie zahlen nur ein Euro pro Tag