Schutzengel-Projekt – “Kinder in Wien” für Kinder in Not

… und das Schutzengel-Projekt

Jeder Kindergarten unterstützt ein bedürftiges Kind

Der Verein Kinder in Wien (KIWI) betreibt 91 Kindergärten und Horte in Wien. Die KIWI-Einrichtungen stellen innovative und kreative Orte dar, in denen Kinder in ihrer Individualität, Selbstverantwortung und sozialen Kompetenz gefördert werden. Seit 2013 unterstützt KIWI das Schutzengel-Projekt von kleine herzen.

Das Schutzengel-Projekt

Im Rahmen der Kooperation übernimmt jeder KIWI-Standort und die Geschäftsstelle eine Patenschaft für ein bedürftiges Kind in Russland. Die KIWI-Kinder schreiben Briefe, zeichnen und gestalten für ihr Patenkind oder übermitteln Geschenke anlässlich von Feiertagen oder zum Geburtstag des Kindes.

Kinder brauchen Zuversicht, Vertrauen in das eigene Selbst und Geborgenheit, um sich entfalten und die Herausforderungen des Lebens bewältigen zu können. Wir freuen uns sehr, dass Kinder in unseren KIWI-Kindergärten und -Horten Kindern in Russland und der Ukraine etwas Wärme schenken. Noch nie war es wichtiger, Werte wie Hilfsbereitschaft und Wertschätzung zu vermitteln“, sagt Monika Riha, pädagogische Geschäftsführerin von KIWI.

Es ist sehr schön zu sehen, mit wie viel Herzenswärme  sich Kinder für Kinder engagieren. Wir freuen uns über die Kooperation mit den „kleinen herzen“ und hoffen, noch vielen Kindern auf diesem Wege Freude zu bereiten“, ergänzt Thomas-Peter Siegl, MBA, wirtschaftlicher Geschäftsführer von KIWI.

Tanya, Russland

Tanya, Russland

Artem, Russland

Anya, Russland

Oleg, Russland

Das Projekt bewirkt sowohl auf der Schenker- als auch auf der Empfängerseite Positives: Für Patenkinder aus Russland oder der Ukraine bedeutet es wertvolle Hilfestellung und Unterstützung, die weit über finanzielle Hilfe hinausgeht, zumal den Patenkindern Sicherheit gegeben und das Gefühl vermittelt wird, in Notsituationen nicht allein zu sein. In Russland leben bedürftige kinder mit bis zu 150 Kindern unter einem Dach. Aus Mangel an Anerkennung und Zuwendung schaffen es viele Waisenkinder nicht, sich später in die Gesellschaft zu integrieren.

Durch das Schutzengel-Projekt sollen die bedürftigen Kinder schon in frühen Lebensjahren erfahren, dass es Menschen gibt, die sich für sie interessieren und ihnen Aufmerksamkeit schenken.

Auf der anderen Seite lernen KIWI-Kinder durch den Kontakt und Informationsaustausch eine andere Welt kennen und werden für die Themen Armut und soziale Ungerechtigkeit sensibilisiert. Für sie ist es ein Projekt, das den Zusammenhalt innerhalb der Gruppe stärkt. Ziel ist es, den Wert des Schenkens an die KIWI-Kinder zu vermitteln, während Kinder in Russland und der Ukraine reale Zuwendung erhalten.

Auf Seiten der Patenkinder begleitet ein Betreuer oder eine Betreuerin das beschenkte Kind und ermutigt dazu, den Schutzengeln Briefe zurückzuschicken und von seiner Welt zu erzählen.

Anastasia, Russland

Die erfolgreiche Kooperation zwischen “Kinder in Wien” und kleine herzen

Neben dem Schutzengel-Projekt wurden folgende Projekte von Kinder in Wien erfolgreich unterstützt:

2019Nahrungsmittel- Lager für die Kinder von Opochka erfolgreich errichtet

201870 Jahre Kinder in Wien (KIWI)

2018 – KIWI unterstützt die Bildung von benachteiligten Kindern

kleine herzen ist sehr dankbar für die großartige Zusammenarbeit.