Das Russische Kinderheim von Porkhov braucht dringend Samen und Obstbäume

Das Russische Kinderheim von Porkhov braucht dringend Samen und Obstbäume um die Kinder zu ernähren

Das Kinderheim muss sein eigenes Gemüse und Früchte anbauen, um die Kinder zu versorgen.

Wegen der Wirtschaftskrise und der hohen Verbraucherpreisinflation können sich die Kinderheime regelmäßig Gemüse und Früchte für ihre Kinder nicht leisten. Eine kostengünstige Lösung ist es, Obst und Gemüse in einem hauseigenen Garten zu pflanzen. Fast alle Kinderheime in der Region Pskow besitzen einen Hausgarten. Das Kinderheim von Porkhov besitzt zehn Hektar landwirtschaftliche Flächen in der Nähe der Stadt. Jedes Jahr produziert das Internat Gemüse, um die Kinder bis zur nächsten Ernte zu versorgen. Kinder pflanzen und ernten das Gemüse selbst. Sie bekommen dadurch auch ein wertvolles Wissen für ihr Erwachsenenleben. Die Vielfalt der Früchte und Gemüse kann die Immunkräfte erhöhen und die Fähigkeit des Körpers verbessern, Krankheiten bekämpfen und Kindern eine ausgewogene Ernährung bieten, die reich an Vitaminen und Nährstoffen ist, die für ihr Wachstum notwendig sind.

Dieses Jahr ist es auf Grund mangelnder Haushaltsmittel nicht möglich für das Kinderheim Samen für den Anbau von Gemüse und von Obstbäumen, Apfel-, Birn-, Pflaumen und Kirschbäumen sowie von Beerenhecken, zu kaufen. Das Kinderheim braucht dringend unsere Hilfe. Der Anbau von Gemüse und Früchten sollte im März beginnen.

Bitte helfen Sie uns helfen und spenden Sie für die Kinder von Porkhov, Danke!


Bitte teilen:

Footer content

kleine herzen, Tulbingerkogel 67, 3001 Mauerbach, Österreich | Tel: +43 664 501 38 90 | Fax: +43 2273 29357 |
E-Mail: office[at]kleineherzen.org
kleine herzen e.V. Deutschland, z. Hd. Rechtsanwaltskanzlei Dr. Helena Gesänger, Wacholderstraße 28, D-68199 Mannheim, Deutschland | Tel: +49 (621) 8544404 | E-Mail: jk[at]kleineherzen.org

Hosting sponsored by next layer: Telekommunikationsdienstleistungs- und BeratungsGmbH
© kleine herzen 2017
Spende jetzt!