Dringende Medikamente für Kinder in den Kinderheimen wurden geliefert

Dringende Medikamente für 400 bedürftige Kinder in den Russischen Kinderheimen wurden geliefert

Durch deutlich verringerte Budgets der Kinderheime konnten die dringend benötigten Medikamente für Kinder mit leichten Behinderungen nicht mehr angeschafft werden. Die daraus entstehende akute medizinische Situation und die Sicht auf die nächsten Monate war alarmierend.

Die derzeitige soziale Situation in Russland >

Daher hat kleine herzen die finanzielle Unterstützung dank privater Sponsoren und Paten aufgebracht.

Es wurden Antibiotika, Hilfsmittel für grippale Effekte und Erkältungen, Vitamine und Medikamente für Kinder mit besonderen Bedürfnissen für 400 Kinder zur Verfügung gestellt.

kleine herzen dankt sehr herzlich den Kinderpaten und der Familie Schwarz aus Dornbirn, für die Unterstützung, ohne die dieses wichtige und dringende Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Bitte teilen:

Footer content

kleine herzen, Tulbingerkogel 67, 3001 Mauerbach, Österreich | Tel: +43 664 501 38 90 | Fax: +43 2273 29357 |
E-Mail: office[at]kleineherzen.org
kleine herzen e.V. Deutschland, z. Hd. Rechtsanwaltskanzlei Dr. Helena Gesänger, Wacholderstraße 28, D-68199 Mannheim, Deutschland | Tel: +49 (621) 8544404 | E-Mail: jk[at]kleineherzen.org

Hosting sponsored by next layer: Telekommunikationsdienstleistungs- und BeratungsGmbH
© kleine herzen 2017
Spende jetzt!
EnglishFrançaisDeutschРусскийУкраїнська