Kindersicherheit ist Hauptpriorität

Kindersicherheit ist Hauptpriorität – ein neuer schützender Zaun ist dringend notwendig

Ein Zaun für Oposchka

Das Kinderheim befindet sich in einer kleinen Stadt namens Oposchka. Die Stadt liegt etwa 130 Kilometer südlich der Hauptstadt des Oblast Pskow an der Welikaja, dem größten Zufluss des Peipus- See. In der „Speziellen Internatsschule Opochka für Waisenkinder, Kinder ohne elterliche Fürsorge und Kinder mit Behinderungen“ werden derzeit 88 Kinder betreut. Es sind Kinder mit speziellen Bedürfnissen, die sowohl psychische als auch physische Behinderungen aufweisen.

zaun_oposchka_04

Das Internat wurde im Jahr 1938 erstmals errichtet, eine Erweiterung erfolgte im Jahr 1965. Nach mittlerweile 76 Jahren ist der Zaun in einem sehr schlechten Zustand.

Jeder kann in das Gelände leicht eindringen, alkoholisierte Personen, Obdachlose und auch kriminelle Personen, besonders in Nachtstunden. Diebstähle und Zerstörungen kommen laufend vor.

Auch wilde Tiere, wie streunende Hunde sind immer wieder auf dem Gelände zu sehen.

zaun_oposchka_02
zaun_oposchka_01

 

Daher muss ein neuer schützender Zaun rund um das Waisenhaus und das Eingangstor erneuert werden. Die Größe des Grundstücks beträgt ca. 5000 m2, die Kosten für den Zaun und das Eingangsportal betragen ca. 18.000 Euro.
Das Projekt wird in Stufen durchgeführt.
Bitte, helfen Sie uns helfen!
Mehr Informationen zum Projekt erhalten Sie gerne auf Anfrage an office[at]kleineherzen.org.

spenden_rot

Bitte teilen:
kleine herzen, Tulbingerkogel 67, 3001 Mauerbach, Österreich | Tel: +43 664 501 38 90 | E-Mail: office[at]kleineherzen.org
kleine herzen e.V. Deutschland, z. Hd. Rechtsanwaltskanzlei Dr. Helena Gesänger, Wacholderstraße 28, D-68199 Mannheim, Deutschland | Tel: +49 (621) 8544404 | E-Mail: office[at]kleineherzen.org

Hosting sponsored by next layer: Telekommunikationsdienstleistungs- und BeratungsGmbH
© kleine herzen 2018
Spende jetzt!
EnglishFrenchGermanRussianUkrainian