+43 664 501 38 90

office@kleineherzen.org

DeutschEnglishFrançaisРусскийУкраїнська

Ein Hoffnungsschimmer in den Märtyrerstädten der Ukraine

Eine Notunterkunft für eine Familie, deren Haus bombardiert wurde, in Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation Save Ukraine

Hilfe für bedürftige Familien in Zusammenarbeit mit der Partnerorganisation #HelpBucha

Am 24. Februar marschierte die russische Armee vom Norden, Osten und Süden des Landes in die Ukraine ein. Dies war der Beginn eines schmutzigen und schockierenden Krieges.

Der Flughafen der Stadt Hostomel war eines der Hauptziele Russlands, da seine Eroberung wirksame Luftangriffe auf Kiew erleichtern würde. Irpin, Butscha und die benachbarten Kleinstädte wurden als ideale Ziele ausgewählt, um als russische Militärstützpunkte zu dienen, um die Hauptstadt einzukreisen.

Vom 24. Februar bis zum 1. April wurden zahlreiche Städte und Dörfer in der Region Kiew von russischen Truppen angegriffen oder besetzt. Erst Anfang April waren die ukrainischen Streitkräfte in der Lage, die Region zu befreien und das ganze Ausmaß der schrecklichen Kriegsverbrechen der russischen Soldaten zu entdecken.

Die Familie von Andrii

Die Familie lebt in Butscha. Sie haben zwei Kinder, eine Tochter im Alter von 10 Jahren und einen Sohn im Alter von 8 Jahren. Kurz vor Beginn des Krieges hatte Andrii gerade die Einrichtung ihres neuen Hauses beendet. Der Bau des neuen Hauses dauerte 8 Jahre.

Am 4. März, als die russische Armee von den ukrainischen Streitkräften vorübergehend aus Butscha vertrieben worden war, ließ der Vater seine Frau und seine beiden Kinder evakuieren.

Das Haus von Andriis Familie wurde bombardiert und die Familie verlor alles. Nach der Befreiung von Butscha kehrten die Mutter und die beiden Kinder zurück. Die Familie war in einer Wohngemeinschaft mit anderen Familien untergebracht, wobei jeder nur einen Raum zum Leben hat.

Dank der finanziellen Unterstützung von kleine herzen und dem Team von Save Ukraine war es uns möglich, eine komfortable Unterkunft zu bauen, die der Familie ein menschenwürdiges Leben und einen Hoffnungsschimmer ermöglicht.

Die Familie von Ihor

Die Familie stammt aus der Stadt Hostomel in der Nähe von Kiew. Der Vater, die Mutter und ihre beiden Söhne im Alter von 5 und 9 Jahren verloren alles durch die Bombenangriffe. Ihr Haus, in dem sie seit 1991 gelebt hatten, wurde vollständig zerstört.

Die Familie mietet nun ein Zimmer in einer Wohnung, die sie mit anderen Familien teilt. Das Zimmer wurde durch den Beschuss teilweise beschädigt und es wird unmöglich sein, dort zu leben, wenn es kalt wird. 

Die Familie hat keinen Platz zum Leben.

kleine herzen hilft in Zusammenarbeit mit #HelpBucha Familien aus Butscha, Irvin, Hostomel, und der Region Kiew zu überleben.


Wir haben nicht das Recht, unsere Augen zu schließen und zu ignorieren, was die Menschen in der Ukraine jeden Tag erleiden.


Helfen Sie uns zu helfen !


Eine Notunterkunft für 4 Personen, komplett möbliert mit Küche und Badezimmer, kostet 17.000 EUR. Jeder Euro, der gespendet wird, hilft.

Hilfe beim Bau einer Notunterkunft für eine Familie

 
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Dedicate this Donation

Details

Notification Details

Kreditkarteninformation
Dies ist eine SSL-gesicherte Zahlung.
Anschrift des Spenders

Bedingungen

Spendensumme: €20 One Time

Mit einem Beitrag ab 30 EUR pro Monat ist der Familie schon geholfen. Sie können auch persönlich durch eine Patenschaft mit der Familie in Kontakt sein. Wenn Sie daran interessiert sind, kontaktieren Sie uns bitte: office@kleineherzen.org

Unterstützung einer Kriegsopferfamilie

 
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Dedicate this Donation

Details

Notification Details

Kreditkarteninformation
Dies ist eine SSL-gesicherte Zahlung.
Anschrift des Spenders

Bedingungen

Spendensumme: €20 One Time



Ihre Spenden werden ausschließlich dazu verwendet, Kindern und Familien zu helfen, die Opfer des Krieges sind und von denen viele gezwungen sind, aus ihren Städten und Dörfern zu fliehen, die von der russischen Armee bombardiert werden.

Der Winter wird für all diese Familien, die Opfer des Krieges geworden sind, sehr hart sein.

Kleine herzen in Zusammenarbeit mit seinen Partnern

Share:

Facebook
Twitter
Pinterest
LinkedIn

Search