70 Jahre Kinder in Wien (KIWI)

Ein Jubiläum im Zeichen der Herzen für bedürftige Kinder
35.855 Euro für kleine herzen Projekte in Pskov Region, Russland, gesammelt

Zu diesem Jubiläum und seit Anfang 2018 wurden aus jedem Kindergarten Spenden gesammelt, um zwei dringende Projekte für bedürftige Kinder in Opochka Kinderheimen in der Pskov Region Russland zu realisieren.

Im Namen des gemeinnützigen Vereins kleine herzen und der bedürftigen Kinder, die wir unterstützen, bedanken wir uns sehr herzlich für die großartige Unterstützung und das Herz für Kinder in Not.

Zum 70-jährigen Jubiläum lud die Organisation “Kinder in Wien”  fünf Kinder und die Leiterin des Kinderheims von Opochka, Russland, zu einer Woche in Wien ein. Diese Woche wurde zu einem wundervollen Erlebnis, das die fünf Kinder Olga, Katya, German, Maria and Katja  wohl nie vergessen werden.

Olga
Masha
Hermann
Katya
Katya

Schon seit dem Jahr 2013 unterstützt jeder der 92 Kindergärten des Vereins “Kinder in Wien” im Rahmen des kleine herzen Schutzengelprojekts ein bedürftiges Kind, das in einem Kinderheim in der Region Pskov lebt.

Durch das Schutzengelprojekt sollen die Wiener Kinder frühzeitig erfahren, dass es bedürftige Kinder gibt, denen es nicht so gut geht. Für die russischen Kinder ist es ein Zeichen, dass sie nicht allen sind und es Kinder gibt, die sich für sie interessieren und ihnen Aufmerksamkeit schenken.

Dank des Teams “Kinder in Wien”, großzügigen Sponsoren, Christine Marek, Vorsitzende von Kiwi, und unserer russischen Freundin, Anna Stermann konnten die Kinder im November 2018 unter anderem das Schloss Schönbrunn, den Schönbrunner Tiergarten, das Weltmuseum und die Imperial Appartements in der Hofburg besichtigen.

In der ganzen Woche waren sie auch eingeladen in unterschiedliche bekannte Restaurants von Sponsoren. Die Kinder waren von den neuen Erfahrungen der Wiener und internationalen Küche begeistert.

Die Kinder verbrachten auch einen Abend in der Wiener Oper, sahen “Madame Butterfly” und wurden auch in der russischen Botschaft und der russischen Schule mit einem warmen Willkommen empfangen.

Der Höhepunkt der Woche war die KIWI-Jubiläumsveranstaltung, die am 15.November im Wiener Rathaus stattfand.

Alle Kindergartenangestellten, die KIWI Administration und ihre Partner nahmen an der Veranstaltung teil. Auch Familienministerin Frau Dr. Juliane Bogner-Strauß war als Ehrengast anwesend.

Dieses Ereignis stand im Zeichen des Teilens und der Freude, zusammen zu sein.

Von links nach rechts: Mag. Gudrun Kern, KIWI Pädagogische Bereichsleitung, Staatssekretärin a.D. Christine Marek , KIWI Vorsitzende, Pascale Vayer, Obfrau kleine herzen, Lyudmila Chusheva, Direktorin des Kinderheims von Opochka, Russland
Von links nach rechts: Thomas-Peter Siegl, KIWI Geschäftsführer Wirtschaftliche Leitung, Mag. Gudrun Kern, KIWI Pädagogische Bereichsleitung, Familienministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß, Lyudmila Chusheva, Direktorin des Kinderheims von Opochka, Russland, Staatssekretärin a.D. Christine Marek , KIWI Vorsitzende
Opernsängerin Valeria Komarova und der Kinderchor "Superar-Chor"

Von ganzem Herzen Danke!

Bitte teilen:
kleine herzen, Tulbingerkogel 67, 3001 Mauerbach, Österreich | Tel: +43 664 501 38 90 | E-Mail: office[at]kleineherzen.org
kleine herzen e.V. Deutschland, z. Hd. Rechtsanwaltskanzlei Dr. Helena Gesänger, Wacholderstraße 28, D-68199 Mannheim, Deutschland | Tel: +49 (621) 8544404 | E-Mail: office[at]kleineherzen.org

Hosting sponsored by next layer: Telekommunikationsdienstleistungs- und BeratungsGmbH
© kleine herzen 2018
Spende jetzt!
EnglishFrenchGermanRussianUkrainian